RFID Lösungen

RFID, FUNK(ELNDE) LÖSUNGEN

Als Anbieter von innovativen RFID-Systemlösungen und hochwertiger RFID-Komponenten möchten wir – gemeinsam mit unseren Kunden – Abläufe optimieren mit dem Ziel:

Maximalen Nutzen und mehr Wirtschaftlichkeit zu generieren und eine langfristige Partnerschaft aufzubauen.

RFID wird immer mehr zur Schlüsseltechnologie, um Industrie-, Produktions- und Logistikprozesse effizienter und wirtschaftlicher zu gestalten. Ungeahntes Optimierungspotenzial steckt in vielen bestehenden Abläufen. Um diese „stillen Reserven“ auszuschöpfen, kann die RFID-Technik wertvolle Unterstützung leisten. Umfassendes technisches Verständnis und Erfahrung sind dabei ebenso unerlässlich wie Perfektion bis ins kleinste Detail.

 

Leistungen

Das Zusammenstellen von einzelnen RFID-Komponenten ergibt nicht einfach die Gesamtlösung. Hier bedarf es umfassender Kenntnisse. Vernetztes Denken, welche Auswirkungen und Effekte die RFID-Einführung auf neben- oder nachgelagerte Prozesse haben kann, ist ebenso wichtig wie Erfahrungen in der Prozessautomatisierung sowie in den Themen Intralogistik und Logistik. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, mit welchem Engagement beide Partner, also Kunde und Systemintegrator, das Projekt angehen. Nur engagierte Mitarbeiter mit dem notwendigen Know-how garantieren eine erfolgreiche Umsetzung des Projekts. Sie können sicher sein, dass wir als Triebfeder alles daran setzen, Ihre Ziele in dem vorgegebenen Zeitraum und Kostenrahmen mit Ihnen gemeinsam umzusetzen.

Folgende Leistungen bieten wir Ihnen an:
  • Komplette Systemintegration (Hard-/Software, Montage, Inbetriebnahme, Schulung)
  • Recherche zur optimalen Auswahl der RFID-Komponenten
  • Prüfung der technischen Machbarkeit
  • Durchführung einer Kosten-/Nutzenanalyse (ROI-Berechnung)
  • Erstellung Lasten-/Pflichtenheft
  • Projektdesign / Projektmanagement
  • Unterstützung der Softwareintegration (Entwickeln einer Middleware)
  • Tests der praxisnahen Umgebung nach kundenspezifischen Vorgaben mit verschiedenen Hard- und Softwarekomponenten (RFID-Transponder, Reader, Antenne, Befestigung, Handling, …)
  • Aftersales Support

 

Projektphasen
  1. Planungsphase: Voruntersuchung, beziehungsweise Machbarkeitsstudie inklusive Prozessoptimierung
  2. Definitionsphase: Gemeinsames Erarbeiten eines Pflichtenhefts und Projektplans
  3. Entwurfsphase: software- und hardwaretechnische Lösung (Architektur) entwickeln
  4. Realisierungsphase: Umsetzen der im Pflichtenheft beschriebenen Anforderungen und Funktionen
  5. Testphase: Prototyp, beziehungsweise erste Version wird beim Kunden installiert und getestet. Gegebenenfalls Reengineering und Prozessoptimierung durchführen
  6. Abnahme und Einführungsphase: Die Systemlösung wird komplett eingeführt und geschult. Abnahme der Systemlösung durch den Kunden
  7. Wartungs- und Pflegephase: Die Systemlösung wird weiter optimiert, Anpassungen und Erweiterungen werden vorgenommen. Support wird gewährleistet.
Equipment

Um Machbarkeitsstudien durchzuführen, besitzen wir umfangreiches RFID-Equipment in der HF- und UHF-Technologie. Stationäre und mobile Reader, unterschiedlichste Antennen (für Short-, Mid- und Long-Range Anwendungen) und eine umfassende Sammlung an RFID-Transpondern in den verschiedenen Ausprägungen (reine Chips, Inlays, Label, Hard-Tag etc.). Für Praxistests im UHF-Bereich steht ein mobiles UHF-Gate mit bis zu acht Antennen zur Verfügung. Dies kann beim Kunden sehr schnell für praxisnahe Tests aufgebaut werden.

Projektanfrage

Am Anfang jeder Projektanfrage sollte eine Beschreibung des Vorhabens stehen. Eine hilfreiche Unterstützung bietet hier unsere RFID-Checkliste. Sobald uns diese ausgefüllt vorliegt, können wir eine erste unverbindliche Aussage über Ihr Vorhaben treffen.

 

Was ist RFID?

Die Abkürzung RFID steht für Radiofrequenz-Identifikation. Diese Technologie ermöglicht es, Objekte berührungslos und eindeutig per Funk zu identifizieren. Sie wird seit Mitte des letzten Jahrhunderts kontinuierlich weiterentwickelt. Wirtschaft, Wissenschaft und öffentliche Einrichtungen können mit RFID Prozesse optimieren und den Service für ihre Kunden erweitern, Verbraucher profitieren unter anderem von größerer Sicherheit.

Das Herzstück der RFID-Technologie ist ein winziger Computerchip mit Antenne. Dieser wird in ein Trägerobjekt integriert, zum Beispiel in ein Klebeetikett oder eine Plastikkarte. Auf dem Chip ist in der Regel ein Nummerncode gespeichert. Damit werden Informationen verschlüsselt, die in einer Datenbank hinterlegt sind. So enthält jeder Gegenstand mit dem Chip eine unverwechselbare Identität und kann jederzeit gefunden werden.

Gegenüber herkömmlichen Techniken wie dem Barcode hat RFID viele Vorteile:

  • Daten lassen sich berührungslos und ohne Sichtkontakt in Echtzeit erfassen,
  • Die Chips sind unempfindlich gegen Schmutz sowie Beschädigungen und
  • Bieten mehr Speicherplatz für Daten

Grundsätzlich geht es bei RFID immer um das Kennzeichnen und Identifizieren von Objekten. Und so funktioniert es: RFID-Systeme bestehen aus drei Elementen:

  • Einem Chip (auch Transponder oder Tag genannt), der ein Objekt eindeutig kennzeichnet,
  • Einem Lesegerät, das den auf dem Chip gespeicherten Zahlencode ausliest, und
  • Einem IT-System, das die vom Lesegerät übertragenen Daten entschlüsselt und mit bereits hinterlegten Informationen abgleicht.

Dazu ein kleines Beispiel: Eine Maschine ist mit einem RFID-Chip ausgestattet. Der Instandhalter liest die Chip-Daten mit einem mobilen Gerät (MDE) ein. Er bekommt nun den für die Maschine vorgesehenen Wartungsplan angezeigt. Verwechslung ausgeschlossen! Er arbeitet den Wartungsplan direkt an dem MDE ab. Die eingegeben Daten werden in das Wartungsprogramm übertragen und ein Historiendatensatz generiert. Papier ist nicht mehr erforderlich!

Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Bei weiterer Benutzung dieser Seite gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Klicken Sie auf "Weitere Informationen" um mehr darüber zu erfahren.

TelefonNachricht senden

Ihr Name*

Ihre E-Mail Adresse

Betreff*

Ihre Telefonnummer

Ja, ich möchte einen Rückruf

Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Ihre Daten werden ansonsten gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben oder der Zweck der Speicherung entfallen ist. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.